Linsenbratling mit Kürbissauce

Zutaten für 4 Personen

150 g rote Linsen
150 g Haferflocken oder Dinkelflocken
1 Ei
1-2 Stiele Thymian
Salz, Pfeffer, roter Curry
Buchweizenmehl zum mehlieren

  • rote Linsen in Salzwasser für 10 min kochen
  • in ein Sieb zum Abgießen schütten, mit kaltem Wasser abschrecken
  • die gekochten roten Linsen in eine Schüssel geben
  • Thymian abzupfen und zu den Linsen geben
  • Haferflocken und Ei zugeben, das Ganze mit den Gewürzen abschmecken
  • sollte die Masse noch zu weich sein, dann noch ein paar Haferflocken zugeben
  • die Pfanne erhitzen, 1 El Linsenkugel in Mehl wenden, in die Pfanne geben und platt drücken
  • jetzt erst einen Testbratling backen um die Konsistenz und das Bratverhalten zu ermitteln
  • von beiden Seiten goldig anbraten
  • zusammen mit Salat oder einer bunten Gemüseauswahl genießen

Kürbissauce

200 g Hokkaido Kürbis
1 Schalotte
2 Datteln
1 Tl Kokosöl
1 Tl Curry
Salz, Pfeffer
150 ml Gemüsebrühe
100-150 ml Mandelmilch, ungesüßt

  • Kürbis halbieren, entkernen, abwaschen und in kleine Stücke schneiden, den restlichen Kürbis in eine Dose geben und für später, eine Kürbissuppe oder Kürbisgemüse verwenden
  • Schalotte schälen und grob in Stücke schneiden
  • Topf erhitzen mit etwas Kokosöl
  • Schalotten- und Kürbiswürfel zugeben, alles gut im Topf anschwitzen so das eine leichte Bräunung entsteht
  • mit der Brühe ablöschen, die Datteln zugeben und mit den Gewürzen abschmecken
  • den Kürbis weich kochen lassen
  • danach mit einem Pürierstab zu einer cremigen Sauce mixen und mit der Mandelmilch aufgießen, abschmecken und zusammen mit den Bratlingen servieren
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.